PUNKTSPIEL 5

Juni 2017 - Juli 2017

Punktspiel 5
So wir werden konkret

 Wo:

Boulder-Point
Kisdorfer Weg 15a-c
24568 Kaltenkirchen
www.boulder-point.de

 

Termin: 06.06.2017 - 02.07.2017

Startklassen: Damen und Herren ab 14 Jahren.
Kinder bis 14 Jahren
Die besten 6 Damen, Herren, Kinder kommen in das Finale.

Ablauf:

06.06. - 18.06.2017: Qualifikationsboulder 01 - 30
20.06. - 02.07.2017: Qualifikationsboulder 31 - 60


FINALE am 02.07.2017
bis max 13:00 Uhr Qualifikation
13.oo - 14.oo Uhr Pause
Finale ab 14 Uhr

Wertung: Jeder Qualifikationsboulder zählt einen Punkt.

Startgeld: 10 € (zu zahlen in der Halle)

Wie auch in bei den letzten 4 Punktspielen freuen wir uns natürlich wieder über Selbstgemachtes.

JUNIOR JAM 2017

Januar - Mai 2017

juniorjam 2017Junior Jam 2017
Jetzt treten wir in die konkrete Planungsphase für den Junior Jam 2017 ein. Bis auf das Monkey Moves, die Ihren Geschäftsbetrieb leider einstellen mussten, sind alle Hallen der vergangenen Saison wieder mit dabei. Zusätzlich können wir 4 neue Hallen begrüßen, so dass wir uns 2017 auf 14 teilnehmende Hallen steigern.

Mit dabei sind:
  • Urban Apes
  • Up
  • Nordwandhalle
  • Hiclimb
  • FlasHH
  • DAV-Kletterzentrum Hamburg
  • Boulderpoint Kaltenkirchen
  • Boulder Base Bremen
  • DAV-Kletterzentrum Bremen
  • Escaladrome
  • Greifhaus
  • Linie 7
  • Salon du Bloc
  • Kletterzentrum Oldenburg
  • Zenit
Der Termin für den Boulder-Point ist bereits abgestimmt und wenn sich nichts mehr ändert findet die
Qualifikation in der Zeit vom 17.01 - 26.02.2017 im Boulder-Point statt.
Berechtigt zur Teilnahme sind nur Kinder der Jahrgänge 2004 - 2009.


DAS FINALE FINDET AM 20.05.2017 IM ESCALADROM in HANNOVER STATT

Modus:
Modus-Qualifikation: Teilnehmen können alle Kletter- und Boulderhallen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen. Voraussetzung ist lediglich, dass ausreichend Boulderfläche für die geforderten Qualifikations-Boulder vorhanden ist.

Teilnehmen können alle Kinder der Altersklassen 2008 - 2009, 2007 - 2006 und 2005 - 2004. Eine Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein ist nicht erforderlich.

Es gibt insgesamt 60 Qualifikationsboulder. Für die Qualifikation steht ein Zeitraum von 6 Wochen zur Verfügung. Die Qualifikationsboulder können entweder alle zu Beginn der Qualifikationszeit gesetzt werden oder in zwei Etappen (30 zu Beginn und die weiteren 30 dann zur Halbzeit).

Für die Wertung in der Qualifikation werden ausschließlich die Tops gezählt. Die Eintragung auf dem Laufzettel erfolgt durch die Teilnehmer. Aus jeder Altersklasse qualifizieren sich die besten 3 Kinder für das Final-Team, wobei in jeder Altersklasse Mädchen & Jungen vertreten sein müssen.

Modus-Finale:
Das Finale findet zentral in einer Halle statt. Dafür werden dort 20 Boulder geschraubt. Jeder Boulder wird von einem Schiedsrichter betreut. Je Boulder hat jeder Teilnehmer max. 4 Versuche. Der Topgriff und 4 weitere Zwischengriffe werden mit Punktewerten versehen (50,40,30,20,10). Der höchste Wert je Boulder zählt.

Für das Finale stehen 3h zur Verfügung. Alle Boulderwerte aller Team-Mitglieder ergeben das Team-Ergebnis. Sollte es bei den ersten 3 Plätzen Punktegleichstand geben, entscheidet die Anzahl der Versuche.

Modus-Superfinale:
Die 3 besten Teams des Finales treten zum Superfinale an. Aus jedem Team je Altersklasse ein Vertreter. Es müssen Mädchen & Jungen vertreten sein. Es gibt 3 Superfinal-Boulder (je Altersklasse einer). Jeder Teilnehmer klettert nur einen Boulder. Je Boulder max. 4 Versuche. Die Griffe werden mit Punktewerten versehen. Es gewinnt das Team mit den meisten Punkten im Superfinale. Bei Gleichstand zählt die Anzahl der Versuche und dann das Final-Ergebnis. Über die Zuordnung der Wettkämpfer zu den Bouldern entscheiden die Teams in Eigenregie.